Auktionshaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Auktionshauses · Nominativ Plural: Auktionshäuser
Aussprache
WorttrennungAuk-ti-ons-haus (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antiquariat Aufgeld Auktion Dependance Einlieferer Galerie Galerist Inhaber Katalog Kataloge Kunsthändler Londoner Repräsentantin Repräsentanz Sammler Schätzpreis Versteigerung Versteigerunge Vorbesichtigung altehrwürdig ersteigern gegründet hanseatisch renommiert spezialisiert traditionsreich umsatzstark versteigern virtuell württembergisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auktionshaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Auktionshaus versteigert nichts selbst, stattdessen bieten die Nutzer ihre Artikel zum Verkauf an.
Die Welt, 19.08.2003
In den letzten zehn Jahren habe sich die Zahl der Auktionshäuser verdoppelt.
Der Tagesspiegel, 15.02.2002
Gerade bei Auktionshäusern kehrt der Benutzer häufig auf die betreffende Site zurück.
C't, 2000, Nr. 7
Für das prächtige Stück erwartet das Auktionshaus einen Preis von etwa einer Million Mark.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.1997
Nach der Auktion geben die Auktionshäuser Ergebnislisten heraus, die den Kunden zugesandt werden.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 24352
Zitationshilfe
„Auktionshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Auktionshaus>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auktionshammer
auktionieren
Auktionator
Auktion
Augustwoche
Auktionskatalog
Auktionslokal
Auktionsregel
Auktionsverfahren
auktorial