Aufwandsentschädigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Aufwandentschädigung · Substantiv (Femininum)
WorttrennungAuf-wands-ent-schä-di-gung ● Auf-wand-ent-schä-di-gung
WortzerlegungAufwandEntschädigung
eWDG, 1967

Bedeutung

Entschädigung, die für besondere Aufwendungen offizieller Art gezahlt wird
Beispiel:
er hat für das Amt des Vorsitzenden eine Aufwandsentschädigung von 1000 Euro erhalten

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Arbeitsentgelt · Aufwandsentschädigung · ↗Besoldung · ↗Bezahlung · Bezüge · Einkünfte · ↗Entgelt · ↗Entlohnung · ↗Gage · ↗Gehalt · ↗Gratifikation · ↗Heuer · ↗Honorar · ↗Kostenerstattung · ↗Löhnung · Salair · ↗Tantieme · ↗Verdienst · ↗Vergütung  ●  ↗Abgeltung  österr., schweiz. · ↗Einkommen  Hauptform · ↗Entlöhnung  schweiz. · ↗Lohn  Hauptform · ↗Salär  schweiz.
Oberbegriffe
  • Geld  ●  klingende Münze  fig. · ↗Asche  ugs. · Bares  ugs. · Bimbes  ugs. · Chlübis  ugs., schweiz. · Flöhe  ugs. · ↗Heu  ugs. · ↗Kies  ugs. · ↗Knete  ugs. · ↗Kohle  ugs. · Kröten  ugs. · ↗Mammon  geh., abwertend, biblisch · ↗Moneten  ugs. · ↗Moos  ugs. · Mäuse  ugs. · Ocken  ugs. · ↗Patte  ugs. · ↗Penunze  ugs. · ↗Piepen  ugs. · ↗Pulver  ugs. · ↗Rubel  ugs. · ↗Schotter  ugs. · Steine  ugs. · ↗Taler  ugs. · ↗Zaster  ugs. · Öcken  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bezirkstagspräsident Diät Diäten Ehrenamt Fahrtkosten Funktionszulage Kostenpauschale Mark Nebenleistung Preisentwicklung Reisekosten Sitzungsgeld Tagegeld Vergütung Verpflegung Zulage abgelten deklarieren gewährt gezahlt monatlich pauschal pauschaliert rückdatiert steuerfrei vergüten zustehend Übergangsgeld Übungsleiter überhöht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufwandentschädigung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für einen Job ist eigentlich kein Platz, doch von den 75 Euro Aufwandsentschädigung kann man nicht leben.
Der Tagesspiegel, 11.04.2003
Die ehrenamtlich tätigen Bürger erhalten eine Aufwandsentschädigung von 14 Mark pro Stunde.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.1997
Ich glaube, ich habe als Minister gewisse Aufwandsentschädigungen bekommen, das kann ich im Moment nicht sagen.
o. A.: Einhundertzwanzigster Tag. Freitag, 3. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 10227
Die Mitarbeit in einer S. erfolgte ehrenamtlich; es gab keine Aufwandsentschädigungen, obwohl man in der Arbeit durchaus versinken konnte.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 5002
Lediglich die Führer der sogenannten Untergruppe - bei jedem Gau eine - erhielten eine Aufwandsentschädigung von 300 Reichsmark monatlich etwa.
o. A.: Zweihundertzweiter Tag. Dienstag, 13. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 526
Zitationshilfe
„Aufwandsentschädigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Aufwandsentschädigung>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufwand
aufwalzen
aufwältigen
Aufwallung
aufwallen
aufwändig
Aufwändigkeit
Aufwandsentschädigung
Aufwandssteuer
Aufwandsteuer