Auftakt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Auftakt(e)s · Nominativ Plural: Auftakte
Aussprache
WorttrennungAuf-takt
Wortzerlegungauf2Takt1
Wortbildung mit ›Auftakt‹ als Erstglied: ↗Auftaktmatch · ↗Auftaktniederlage · ↗Auftaktsieg · ↗Auftaktspiel · ↗Auftaktveranstaltung
 ·  mit ›Auftakt‹ als Letztglied: ↗Prozessauftakt · ↗Saisonauftakt · ↗Trainingsauftakt · ↗Wahlkampfauftakt · ↗Wochenauftakt
eWDG, 1967 und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
Musik unvollständiger Takt am Beginn eines MusikstückesQuelle: WDG, 1967
Beispiele:
In der Regel ergeben der Auftakt und der Schlusstakt eines Stückes einen vollständigen Takt. [Mein Klavierunterricht-Blog, 16.08.2014, aufgerufen am 15.09.2018]
Der Auftakt hatte Gewicht, Volumen, Tiefe, und die durch ihn angestoßenen ersten Takte der vierten Symphonie lasteten, in prekärer Langsamkeit, zwingend auf dem Hörer. [Berliner Zeitung, 12.01.1998]
Auftakt, Aufschlag, Aufstrich, der Anfang eines Musikstücks, wenn es nicht mit dem vollen Takt beginnt. [o. A.: A. In: Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 4739. Zitiert nach: o. A.: A. In: Brockhaus’ Kleines Konversation-Lexikon, Leipzig: F.A. Brockhaus 1906.]
2.
Literaturwissenschaft unbetonter Teil des Verses vor der ersten Hebung Quelle: WDG, 1967
Beispiele:
Gelegentlich verwendet [der Dichter] Grünbein Auftakte, also unbetonte Silben vor dem ersten Versfuß. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.04.2006]
Auftakt […] Unbetonte Silben am Versbeginn. [Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Hrsg. von Klaus Weimar. Band I, A – G. Berlin, New York: de Gruyter 1997. Sp. 165b]
Bei den Versen im Althochdeutschen, die oft mit einem Auftakt (Anakrusis) begannen, wurde nur nach Hebungen skandiert […]. [Beyer, Conrad: Deutsche Poetik. Handbuch der deutschen Dichtkunst nach den Anforderungen der Gegenwart. Erster Band. Stuttgart, 1882.]
3.
übertragen Einleitung für ein besonderes Ereignis, BeginnQuelle: WDG, 1967
Beispiele:
Der Labor Day ist in den USA der erste Montag im September und markiert in Wahljahren den Auftakt für die heiße Phase des Wahlkampfes. [Neue Zürcher Zeitung, 06.09.2016]
Bruschetta oder Gemüse, gegrillt, oder in gutem nativen Olivenöl bilden den Auftakt des Mahles. [Bio-Speisekammer Toskana, 20.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Natürlich kann und soll dieses Angebot nicht der Weisheit letzter Schluß sein, nicht Ende, sondern eben Auftakt für heiße Debatten. [Neues Deutschland, 19.04.1990]
Selbst ein möglicher Weltkrieg zwischen den Kolonialmächten wäre nur der Auftakt der Revolution. [Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 10008. Zitiert nach: Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin, München: Langen 1911.]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein furioser, gelungener, verheißungsvoller Auftakt
als Akkusativobjekt: den Auftakt bilden, markieren
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Auftakt zu, für etw.
Sport, spezieller erster in einer Reihe von sportlichen WettkämpfenQuelle: ZDL, 2019
Beispiele:
Das Spiel der Deutschen gegen Polen war ein gelungener Auftakt, der leider nicht lange anhielt. [Liberty City, 20.06.2008, aufgerufen am 15.09.2018]
Nach dem 2:0 zum Auftakt in Augsburg blieb das Team […] zuletzt vier Mal nacheinander ohne Sieg, die letzten beiden Partien wurden verloren. [Die Zeit, 30.09.2016 (online)]
Zum Auftakt der Rückrunde nun folgte dem glücklichen, aber wichtigen Sieg über Meister Dortmund die Niederlage gegen Uefa- Cup-Konkurrent Stuttgart. [Der Tagesspiegel, 03.02.2003]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein verpatzter, fulminanter, missglückter, enttäuschender Auftakt
mit Genitivattribut: der Auftakt des Spieltages, der (Rück-)Runde, der Tour

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Synonymgruppe
(der) erste Schritt · An... · Anfangs... · ↗Anspiel · Antritts... · ↗Aufbruch · ↗Aufgalopp · Auftakt · Auftakt... · Einsteiger... · ↗Einstieg · Einstiegs... · Erst... · ↗Eröffnung · Eröffnungs... · Kick-off-Veranstaltung · Start... · ↗Take-off · Takeoff  ●  ↗Geburt  fig. · ↗Startschuss  fig. · ↗Anbeginn  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Musik
Synonymgruppe
Auftakt · ↗Einleitung
Synonymgruppe
Anbahnung · ↗Anbruch · ↗Anfang · Auftakt · ↗Geburtsstunde

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesliga-Saison Champions League EM-Qualifikation Europameisterschaft Feierlichkeit Festival Jahrestagung Konferenz Maß Parteitag Prozeß Reihe Rückrund Saison Serie Spieltag Veranstaltungsreihe Vierschanzentournee Wahljahr Wahlkampf Weltcup Weltmeisterschaft bezwingen bilden fulminant furios gelungen verheißungsvoll verpatzt vielversprechend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auftakt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich hatten ihm seine Spieler zum Auftakt genau das gezeigt, was er sehen wollte.
Die Welt, 18.06.2005
Auch künstlerisch scheinen die Macher zum diesjährigen Auftakt eher schlecht als recht beraten.
Der Tagesspiegel, 04.08.2002
Die Leistungen der Industrie werden als »ein verheißungsvoller Auftakt für eine wieder anwachsende deutsche Ausfuhr« angesehen.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19158
Es bildet den Auftakt für das geordnete Zusammenleben und Zusammenarbeiten beim Lernen.
Ichenhäuser, Ernst Z.: Erziehung zum guten Benehmen, Berlin: Volk u. Wissen 1983, S. 12
Der Tanz hat meist ein Viertel Auftakt und bis zum dritten Viertel reichende Endungen.
Marcel-Dubois, Claudie: Rigaudon. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 43231
Zitationshilfe
„Auftakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Auftakt>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auftakelung
auftakeln
auftafeln
auftabellieren
aufsüßen
Auftaktmatch
Auftaktniederlage
Auftaktsieg
Auftaktspiel
Auftaktveranstaltung