Aufreger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aufregers · Nominativ Plural: Aufreger
WorttrennungAuf-re-ger (computergeneriert)
Wortzerlegungaufregen-er

Thesaurus

Synonymgruppe
(jeden Tag) (wird) (eine) neue Sau durchs Dorf getrieben · (willkommener) Anlass zu Aufgeregtheit(en) · Aufreger · ↗Skandälchen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Halbzeit Minute Partie Pause aktuell echt eigentlich einzig ereignen erst groß sorgen taugen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufreger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das zumeist langatmige Geschehen auf dem Rasen wird wahrscheinlich schnell vergessen sein, für Diskussionen dürfte der Aufreger des Spiels sorgen.
Die Zeit, 09.03.2013 (online)
Aber schon heute liefert das Buch, vor dem die Liga zittert, den ersten Aufreger.
Bild, 23.04.2003
Es wird der erste ganz große Aufreger des Jahres, es geht um viel.
Bild, 22.08.2000
Es fehlen doch jetzt die "Aufreger" und musikalische Ecken und Kanten.
Die Welt, 15.02.2006
Aus dem Gag ist ein Aufreger geworden, größer, als die Werbeleute erwarten konnten.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2001
Zitationshilfe
„Aufreger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Aufreger>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufregen
aufreden
aufrecken
aufrechtgehend
Aufrechterhaltung
Aufregung
aufreiben
Aufreibung
aufreihen
Aufreihung