Auflösungserscheinung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAuf-lö-sungs-er-schei-nung
WortzerlegungAuflösungErscheinung
eWDG, 1967

Bedeutung

Zerfallserscheinung

Typische Verbindungen
computergeneriert

gesellschaftlich unübersehbar zeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auflösungserscheinung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher haben sich auch bei ihnen die vorhergesagten Auflösungserscheinungen nicht eingestellt.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003
Man dürfe jetzt keine Auflösungserscheinungen zeigen, beschwor er seine Spieler.
Die Welt, 24.11.2001
Angesichts der Auflösungserscheinungen im Lande blieb ihm aber am Ende nichts anderes übrig.
Die Zeit, 28.04.1967, Nr. 17
Die Auflösungserscheinungen der feindlichen Armeen steigerten sich unter diesem gewaltigen Druck von Stunde zu Stunde.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Danach bestehen in Familien - trotz aller modernen Auflösungserscheinungen - sehr mächtige, unsichtbare Bindungen.
Willi, Jürg: Familientherapie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 740
Zitationshilfe
„Auflösungserscheinung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Auflösungserscheinung>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auflösung
auflösen
auflösbar
auflohen
auflöffeln
Auflösungsprozess
Auflösungstendenz
Auflösungsvermögen
Auflösungsvertrag
Auflösungszeichen