Aufforderungscharakter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAuf-for-de-rungs-cha-rak-ter
WortzerlegungAufforderungCharakter
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Psychologie von einer Sache oder einem Geschehen ausgehender Reiz, der zu einem bestimmten Verhalten auffordert, ein bestimmtes Verhalten provoziert

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Verhalten der Frauen hatte für mich Aufforderungscharakter, mich nun besonders gegensätzlich benehmen zu sollen.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 92
So ein Maskottchen hat einen sehr großen Aufforderungscharakter, alle kamen sofort zu mir her.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.2004
Der »Aufforderungscharakter« der Welt ist belebend und interessant und fördert die Lust, in der Eroberung weiter fortzuschreiten.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 217
Da hilft mir meine Erfahrung als Lehrerin, ich gebe Impulse mit Aufforderungscharakter.
Bild, 10.04.2006
Unterbrechungen von Handlungen zum Beispiel durch eingehende E-Mails, Faxe oder Anrufe, die einen hohen Aufforderungscharakter haben, rasch aktiv zu werden, entpuppen sich zunehmend als Stressfaktor.
C't, 2000, Nr. 11
Zitationshilfe
„Aufforderungscharakter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Aufforderungscharakter>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufforderung
auffordern
aufflimmern
auffliegen
aufflicken
Aufforderungssatz
Aufforderungsschreiben
aufforsten
Aufforstung
auffressen