Außenhandelspolitik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Außenhandelspolitik · Nominativ Plural: Außenhandelspolitiken
WorttrennungAu-ßen-han-dels-po-li-tik
WortzerlegungAußenhandelPolitik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außenpolitik Gebiete betreiben bisherig gemeinsam liberal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Außenhandelspolitik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Deutschen zeigten bisher besonders wenig Bereitschaft, in der gemeinsamen Außenhandelspolitik voranzugehen.
Die Zeit, 19.04.1963, Nr. 16
Hiervon bleibt die Zuständigkeit des Reichsaußenministers für die Außenhandelspolitik des Reiches unberührt.
o. A.: 1943. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 16312
Seine defensive Außenhandelspolitik und der Agrarprotektionismus erschweren seit langem einen schwungvollen Ausbau der Handelsbeziehungen.
Die Welt, 17.07.2001
Stattdessen sorgte Rubin dafür, dass seine Freunde von der Wall Street ihre Interessen durchsetzten, bei der Deregulierung ebenso wie in der Außenhandelspolitik.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2004
Reichswirtschaftsminister Funk spricht in Bremen über die deutsche Außenhandelspolitik nach Einbeziehung der Staatsschulden Österreichs.
o. A.: 1938. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 1097
Zitationshilfe
„Außenhandelspolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Außenhandelspolitik>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenhandelsmonopol
Außenhandelsministerium
Außenhandelskaufmann
Außenhandelsfachmann
Außenhandelsdefizit
Außenhandelstheorie
Außenhandelsüberschuss
Außenhaut
Außenhof
Außenkante