Assassine

WorttrennungAs-sas-si-ne
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Angehöriger eines islamischen Geheimbundes, der seine Ziele auch mit Mordanschlägen durchzusetzen sucht
2.
veraltet Meuchelmörder

Thesaurus

Synonymgruppe
Auftragskiller · ↗Berufskiller · ↗Killer · ↗Profikiller  ●  Assassine  veraltet · ↗Auftragsmörder  Hauptform · Hitman  engl. · gedungener Mörder  geh., veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch hier verläuft eine direkte Linie zu den mittelalterlichen Assassinen.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.2001
Die radikalste Form der Entmenschung bot sich der christlichen Wahrnehmung in der "Sekte" der Assassinen.
Die Zeit, 01.10.2001, Nr. 40
Im Lauf der Zeit entarteten die Assassinen immer mehr zu gewöhnlichen Kriminellen.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Nach der Vernichtung der im ganzen mittleren Asien gefürchteten geheimnisumwitterten Sekte der Assassinen nahm Hülägü 1258 Bagdad ein und tötete den Kalifen.
Heissig, Walther: Mongolenreiche. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2941
Dieser Kult habe mehr mit den Assassinen des 12. oder 13. Jahrhunderts zu tun.
Die Welt, 31.03.2005
Zitationshilfe
„Assassine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Assassine>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
assanieren
assai
Assagai
Ass
Aspisviper
Assaut
Assekuradeur
Assekurant
Assekuranz
Assekuranzprinzip