Armenpfleger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAr-men-pfle-ger (computergeneriert)
WortzerlegungArmePfleger
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet Berufsbezeichnung
entsprechend der Bedeutung von Armenpflege

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man wird nicht Hexe, um verderbenbringend herumzurennen oder um hilfreich herumzurennen, ein Armenpfleger auf einem Besenstiel.
Die Zeit, 16.10.1981, Nr. 43
Er wird Armenpfleger, er wird Anwalt am Niedergericht, der untersten juristischen Instanz der Stadt, die in einem Anbau des Rathauses untergebracht ist.
Die Zeit, 13.09.2012, Nr. 37
Er engagierte sich für die Hamburger Feuerkasse, war Armenpfleger und Gemeindevorsteher von St. Michaelis, diente als Hauptmann im Hamburger Bürgermilitär.
Bild, 12.10.2000
Zitationshilfe
„Armenpfleger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Armenpfleger>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Armenpflege
Armenkasse
Armenhäusler
Armenhaus
Armengeld
Armenpraxis
Armenrecht
Armenrechtszeugnis
Armenschule
Armenspeisung