Armenhäusler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Armenhäuslers · Nominativ Plural: Armenhäusler
Aussprache
WorttrennungAr-men-häus-ler
WortzerlegungArmenhaus-ler
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch im Armenhaus Wohnender

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kinder gingen damals mit Tieren um und kamen mit vielen Menschen zusammen, mit Knechten und Mägden, Armenhäuslern und Landstreichern.
Der Spiegel, 23.02.1987
Als vitale Halb-Barbaren und Armenhäusler aus dem Ethno-Trash verstehen sie es, ihren Wettbewerbsnachteil mit Charme und Schwindel wettzumachen.
Die Welt, 07.11.2002
Angesichts dieser bedrückenden Lage erweist sich der Streit um Albrechts Sozialhilfe-Vorstoß und um sein Kartell der Armenhäusler als parlamentarisch-föderalistische Groteske.
Die Zeit, 06.05.1988, Nr. 19
Am nächsten Morgen schrieb der Großindustrielle nach Schenectady, an den Armenhäusler John Pietrasanta, er möchte sofort zu ihm kommen und sein Landhaus bei Albany bewohnen.
Die Zeit, 23.07.1953, Nr. 30
Zitationshilfe
„Armenhäusler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Armenhäusler>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Armenhaus
Armengeld
Armenfürsorge
Armenfriedhof
Armenbüchse
Armenkasse
Armenpflege
Armenpfleger
Armenpraxis
Armenrecht