Arbeitsstimmung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAr-beits-stim-mung
WortzerlegungArbeitStimmung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
(gerade) in der richtigen Arbeitsstimmung sein

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im deutschen Dienst hatte er tatsächlich eine gute Arbeitsstimmung gefunden.
Die Welt, 13.07.2002
Als die Türen des Vorstandssaales geschlossen sind, kehrt schnell geschäftige Arbeitsstimmung ein.
Bild, 29.09.1998
Und Arbeitsstimmung, Ferienfreude und das innere Gleichgewicht geraten ins Wanken.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 405
Trotz des Durcheinanders herrscht eine konzentrierte Arbeitsstimmung in den Werkräumen nahe dem Hamburger Michel.
Die Welt, 23.07.2005
Rätselhafterweise hat mich die Begegnung mit Morgenthaler in eine gute Arbeitsstimmung versetzt.
Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 31
Zitationshilfe
„Arbeitsstimmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Arbeitsstimmung>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsstil
Arbeitsstelle
Arbeitsstätte
Arbeitsstation
Arbeitsstab
Arbeitsstockung
Arbeitsstoff
Arbeitsstreit
Arbeitsstrom
Arbeitsstruktur