Arbeitspartei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAr-beits-par-tei
WortzerlegungArbeitPartei

Typische Verbindungen
computergeneriert

Austritt Auszug Einschluß Koalition Koalitionsgespräch Koalitionsverhandlung Likud-Block Likud-Partei Linksbund Ministern Oppositionsführer Regierungskoalition SLD Schas Schas-Partei Sonderparteitag Spitzenkandidat Verteidigungsminister Vorsitz Vorwahl Zentralkomitee israelisch koalieren linksgerichtet linkspopulistisch mitregierend oppositionell populistisch regierend sozialdemokratisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitspartei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine sozialdemokratische Arbeitspartei ist nur noch viertstärkste Kraft im Parlament.
Die Zeit, 16.02.2009, Nr. 07
Diese neue Situation erleichtert es der Arbeitspartei, sich dem Premier zu unterwerfen.
Die Welt, 23.12.2004
Die Wirtschaft erlebte in den vergangenen vier Jahren unter der Regierung der Arbeitspartei einen regelrechten Boom.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.1996
Diese Äußerungen riefen in der Arbeitspartei wie auch in Washington und in der arabischen Welt Kritik hervor.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Die meisten Abgeordneten in der neuen Knesset werden die bisher regierende Arbeitspartei und der konservative Likud-Block stellen.
o. A. [wed]: Knesset. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Arbeitspartei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Arbeitspartei>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitspapier
Arbeitspaket
Arbeitspädagogik
Arbeitsort
Arbeitsorientierung
Arbeitspause
Arbeitspensum
Arbeitspferd
Arbeitspflicht
Arbeitsphase