Arbeitskleidung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAr-beits-klei-dung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Arbeitskleidung wird vom Betrieb gestellt

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsanzug · Arbeitskleidung  ●  Arbeitsoutfit  ugs. · ↗Blaumann  ugs. · ↗Montur  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzug Fahrtkosten Gummistiefel Jeans Reinigung Schuh T-Shirt Uniform Unterkunft Verpflegung Wäsche ablegen absetzen anlegen anziehen blau einheitlich entwerfen mitbringen normal orangefarben speziell tauschen tragen typisch waschen weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitskleidung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gäste sind beim Aufräumen herzlich willkommen, die Arbeitskleidung muss jeder Teilnehmer selbst stellen.
Der Tagesspiegel, 04.02.2004
Jetzt wollen sie zum ersten Mal ein bisschen Geld für neue Arbeitskleidung.
Bild, 20.05.2000
Gute Arbeitskleidung trägt viel dazu bei, schwere Arbeit zu erleichtern.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 419
Die Arbeitskleidung verhüllte ihre schmale Gestalt, verlieh ihr ein plumpes Aussehen.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 206
Männer in blauer Arbeitskleidung, die Techniker und Monteure, traten heran.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 880
Zitationshilfe
„Arbeitskleidung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Arbeitskleidung>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitskleid
Arbeitskittel
Arbeitskampfmaßnahme
Arbeitskampf
Arbeitskampagne
Arbeitsklima
Arbeitskluft
Arbeitskollege
Arbeitskollektiv
Arbeitskolonne