Arbeitsaufgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Arbeitsaufgabe
WorttrennungAr-beits-auf-ga-be

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anforderung Bewältigung Sperrzeit konkret vereinbart

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeitsaufgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort entscheide ein Board jeweils über die Arbeitsaufgaben des nächsten halben Jahres.
Die Zeit, 27.06.2007, Nr. 27
Jeder Workshop kostet um die 130 Euro und dauert einige Stunden, hinzu kommen Arbeitsaufgaben zur Vorbereitung.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.2004
Vor allem die Planung und Verwaltung von delegierten Arbeitsaufgaben ist eine der Stärken des Produkts.
C't, 1998, Nr. 13
Dadurch wurde eine Rechtsgrundlage geschaffen, erwerbsfähige Personen in wichtige und dringende Arbeitsaufgaben einzusetzen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]
Die Arbeitsergebnisse werden nicht direkt berücksichtigt, wobei allerdings vorausgesetzt wird, daß die mit der Arbeitsaufgabe verbundene Leistung quantitativ und qualitativ ständig erbracht wird.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - L. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 4169
Zitationshilfe
„Arbeitsaufgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Arbeitsaufgabe>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsauffassung
Arbeitsatmosphäre
Arbeitsanzug
Arbeitsanweisung
Arbeitsantritt
Arbeitsauflage
Arbeitsaufnahme
Arbeitsauftrag
Arbeitsaufwand
arbeitsaufwändig