Arbeiterlied, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAr-bei-ter-lied (computergeneriert)
WortzerlegungArbeiterLied
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
internationale Arbeiterlieder

Typische Verbindungen
computergeneriert

anstimmen singen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Arbeiterlied‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Große Teile der Linken waren schockiert von meiner Platte mit Arbeiterliedern Mitte der Siebziger.
Die Zeit, 12.03.2007, Nr. 11
Nur ist das deutsche Arbeiterlied an sich nichts, was man als Pflichtübung singen sollte.
Der Tagesspiegel, 01.06.2003
Zuvor waren sie aus Soldatenliedern mit geändertem Text ins Arbeiterlied gewandert.
konkret, 1980
Einerseits zeigt er Bilder vom kommunistischen Aufbau, die mit Hymnen, Arbeiterliedern und pathetischen Texten unterlegt sind.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.1996
Das Jahr 1968 brach herein, und im Revier war für ein paar Jahre nur noch von Arbeiterliteratur, Arbeiterliedern, Arbeiterkunst, Arbeitertheater, Arbeiterfilmen und Arbeiterkultur die Rede.
Die Welt, 13.05.2000
Zitationshilfe
„Arbeiterlied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Arbeiterlied>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeiterleben
Arbeiterkultur
Arbeiterkreis
Arbeiterkorrespondent
Arbeiterkontrolle
Arbeiterliteratur
Arbeitermangel
Arbeitermasse
Arbeitermeeting
Arbeitermilieu