Arbeiterleben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Arbeiterlebens · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungAr-beit-er-le-ben (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mehr bleibt nicht von einem Arbeiterleben, das 97 Jahre gedauert hat?
Süddeutsche Zeitung, 05.11.2001
Ist Lucy nicht heute 20 Jahre entfernt vom aktiven Arbeiterleben?
Die Zeit, 13.10.1978, Nr. 42
Ich erkenne mit einmal, wie brutal und doch schön das einfache Arbeiterleben sein kann.
Bild, 08.08.2003
Was bedeuten sechs oder zwölf Jahre in einem Arbeiterleben, und was bedeuten sie in der Geschichte der Arbeiterbewegung und ihrer Institutionen?
Der Tagesspiegel, 26.07.1999
In der realistischen Gestaltung des Arbeiterlebens der Fischer und der detaillierten Schilderung der zahlreichen Nebenfiguren klingen noch die Einflüsse der veristischen Oper nach.
Fath, Rolf: Werke - P. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 15633
Zitationshilfe
„Arbeiterleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Arbeiterleben>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeiterkultur
Arbeiterkreis
Arbeiterkorrespondent
Arbeiterkontrolle
Arbeiterkongress
Arbeiterlied
Arbeiterliteratur
Arbeitermangel
Arbeitermasse
Arbeitermeeting