Arbeiterkontrolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAr-bei-ter-kon-trol-le · Ar-bei-ter-kont-rol-le
WortzerlegungArbeiterKontrolle
eWDG, 1967

Bedeutung

DDR Kontrolle durch die Arbeiter

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die besetzten Felder werden rot gestrichelt, zum Zeichen, dass der betreffende Betrieb befreit und unter Arbeiterkontrolle gestellt worden ist.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2000
Die Kollektivierung wurde rückgängig gemacht, die Arbeiterkontrolle in den katalanischen Betrieben aufgehoben.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 227
Die ideologische Aufwertung von Arbeiterklasse und Arbeiterkontrolle in den Betrieben wird die Entscheidungskompetenz von Spezialisten und Managern erneut beschneiden.
Die Zeit, 07.01.1991, Nr. 01
Am Eingang der Werft lag das Kontorgebäude mit Arbeiterkontrolle, kaufmännischem Kontor und technischem Büro für Schiff- und Maschinenbau.
Voß, Ernst: Lebenserinnerungen und Lebensarbeit des Mitbegründers der Schiffswerft von Blohm & Voß. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1924], S. 8713
Man spricht davon, daß Pankow Arbeiterkontrollen an den Sektorengrenzen einsetzen will.
Die Zeit, 17.01.1955, Nr. 03
Zitationshilfe
„Arbeiterkontrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Arbeiterkontrolle>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeiterkongreß
Arbeiterkonferenz
Arbeiterkolonie
Arbeiterkollektiv
Arbeiterklasse
Arbeiterkorrespondent
Arbeiterkreis
Arbeiterkultur
Arbeiterleben
Arbeiterlied