Arbeiterhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAr-bei-ter-haus (computergeneriert)
WortzerlegungArbeiterHaus
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
neuerbaute, kleine, freundliche Arbeiterhäuser
die Arbeiterhäuser besichtigen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Arbeiterhäusern des neunzehnten Jahrhunderts liegt die Küche oft in einem eingeschossigen Anbau im Hof.
Die Zeit, 29.05.1970, Nr. 22
Für den Bau von Arbeiterhäusern wird der Regierung von Libyen ein Kapital von 24 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]
In den Arbeiterhäusern waren, noch bevor sie wirklich dastanden, Pflegekinder verboten.
Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 403
Im Todesjahr 1908 entstand auch der Prototyp eines Arbeiterhauses für die Firma Opel.
o. A.: Lexikon der Kunst - O. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 13863
Dreimal hat meine Mutter vor den Arbeiterhäusern kleine Gärten angelegt, Beerensträucher und Gemüsepflanzen oder Samen zur Verfügung gestellt.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7485
Zitationshilfe
„Arbeiterhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Arbeiterhaus>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeiterhand
Arbeitergruppe
Arbeitergroschen
Arbeitergewerkschaft
Arbeitergestalt
Arbeiterhaushalt
Arbeiterheim
Arbeiterhilfe
Arbeiterideal
Arbeiterin