Appellant

WorttrennungAp-pel-lant (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache, veraltet Berufungskläger

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Appellanten sahen darin natürlich ein Zeichen, das für sie sprach, und beeilten sich, dies auch bekanntzumachen.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 5178
Was die Appellanten dieser vorwerfen, ist nicht in allen Punkten unbegründet.
Süddeutsche Zeitung, 20.12.1996
Wenn der Appell an Zivilität also nur die Appellanten selbst meint, dient er lediglich zur Selbstberuhigung.
Die Zeit, 28.08.2000, Nr. 35
Zitationshilfe
„Appellant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Appellant>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
appellabel
Appell
Äppelkahn
Appeasement
appassionato
Appellation
Appellationsgericht
Appellationsprivileg
Appellativ
Appellativname