Anziehungskraft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAn-zie-hungs-kraft (computergeneriert)
WortzerlegungAnziehungKraft
eWDG, 1967

Bedeutung

Physik Schwerkraft
Gegenwort zu Abstoßungskraft
Beispiel:
die Anziehungskraft der Erde
übertragen Reiz, Zauber
Beispiele:
eine magische Anziehungskraft auf jmdn. ausüben
eine unwiderstehliche, geheime Anziehungskraft haben
das Spielzeug hat für den Jungen seine Anziehungskraft verloren

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
Anziehungskraft · ↗Gravitation · ↗Schwere · ↗Schwerkraft
Oberbegriffe
  • Grundkraft der Physik · fundamentale Wechselwirkung
Unterbegriffe
  • Schwarzes Loch  ●  Quantensingularität  fachspr.
Assoziationen
  • Gravitationsdruck · Schweredruck · hydrostatischer Druck
  • durch Schwerkraft bedingt · durch die Gravitation · gravitativ · unter Einfluss der Gravitation
  • Gravitationsanomalie · ↗Schwereanomalie
Synonymgruppe
Anziehung · Anziehungskraft · ↗Zugkraft
Assoziationen
Synonymgruppe
Anziehungskraft · ↗Attraktion · ↗Attraktivität · ↗Ausstrahlung · ↗Faszination · ↗Zugkraft  ●  ↗Glanz  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
Anziehungskraft · ↗Charme · ↗Flair · ↗Liebreiz · ↗Reiz · ↗Zauber
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erde Magnet Mond ausstrahlen ausüben besitzen besonder beträchtlich eigentümlich einbüßen enorm entfalten erotisch geheimnisvoll magisch magnetisch merkwürdig nachlassen nachlassend schwinden sexuell stark touristisch unerklärlich ungebrochen ungeheuer unheimlich unwiderstehlich wechselseitig überregional

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anziehungskraft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Temperament liegt im italienischen Blut, der Ball übt auf ihn magische Anziehungskraft aus.
Die Welt, 18.10.1999
Von ihrer Anziehungskraft hat die Stadt in all den Jahren trotzdem nichts eingebüßt.
Der Tagesspiegel, 26.02.1999
Dabei ging von dem allgemeinen Gebrauch der englischen Sprache in der anglikanischen Kirche eine nicht unerhebliche Anziehungskraft aus.
Lutz, Heinrich: Der politische und religiöse Aufbruch Europas im 16. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1479
Daraus erklärt sich die große Anziehungskraft einer völlig unabhängigen Presse.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 211
Übte sie denn immer noch ihre unüberwindliche Anziehungskraft auf ihn aus?
Ebner-Eschenbach, Marie von: Agave. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5791
Zitationshilfe
„Anziehungskraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Anziehungskraft>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anziehungsbereich
Anziehung
Anziehsachen
Anziehpuppe
anziehend
Anziehungspunkt
anzielen
anzischen
anzittern
anzockeln