Antrittsgeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Antrittsgeld(e)s
WorttrennungAn-tritts-geld (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dollar Höhe Mark Prämie Rennen Siegprämie Star Turnier Zahlung bezahlen erhalten kassieren ködern locken trösten zahlen üblich üppig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Antrittsgeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für ihn stehen rund 30 Millionen Euro an Antrittsgeldern auf dem Spiel.
Die Zeit, 10.04.2012 (online)
Das Antrittsgeld für jede der 16 Nationen beträgt rund fünf Millionen Euro.
Die Welt, 07.11.2003
Aber ich bekomme bei den Meetings mehr Antrittsgeld als im vergangenen Jahr.
Bild, 04.09.2002
Der hatte sich geweigert, von seinem vertraglich festgelegten Antrittsgeld abzurücken.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.1997
Mit dem Antrittsgeld war es natürlich nicht so weit her gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.1995
Zitationshilfe
„Antrittsgeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Antrittsgeld>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antrittsbesuch
Antritt
antrippeln
Antrinket
antrinken
Antrittsmünze
Antrittsrede
antrittsschnell
Antrittsvermögen
Antrittsvisite