Anstandsbesuch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAn-stands-be-such
WortzerlegungAnstand1Besuch
eWDG, 1967

Bedeutung

formeller Höflichkeitsbesuch
Beispiele:
einen Anstandsbesuch machen
gehoben einen Anstandsbesuch abstatten

Thesaurus

Synonymgruppe
Anstandsbesuch · ↗Aufwartung · ↗Höflichkeitsbesuch
Assoziationen
  • (jemandes) Erscheinen · (jemandes) Kommen · ↗Besuch · ↗Visite
  • (bei jemandem) Station machen · (jemandem) seine Aufwartung machen · (sich) begeben zu · ↗aufsuchen · einen Besuch abstatten · ↗visitieren · zu Besuch kommen  ●  ↗(jemanden) (mit seinem Besuch) beehren  ironisierend · ↗besuchen  Hauptform · (jemandem) auf die Bude rücken  ugs., salopp · (sich) blicken lassen  ugs. · eine Visite abstatten  geh., veraltet · ↗kommen  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die kennt man aus Bildbänden, denen muss man einen Anstandsbesuch abstatten.
Der Tagesspiegel, 19.01.2003
Da heute auch jeder mehr oder weniger im Erwerbsleben steht, hat kaum noch jemand Zeit, die früher so beliebten, sogenannten "Anstandsbesuche" zu machen.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 124
Als das Fleisch auf dem Herd schmorte, platzten vier Polizisten in den vermeintlichen Anstandsbesuch.
Bild, 17.02.2001
Der Boden wäre damit geebnet für weitere Anstandsbesuche „auf höchster Ebene“.
Die Zeit, 07.06.1956, Nr. 23
Natürlich mußte Hans bei dem alten Sanitätsrat Steinhauer einen Anstandsbesuch machen.
Spoerl, Heinrich: Die Feuerzangenbowle, München: Piper o.J. [1933], S. 116
Zitationshilfe
„Anstandsbesuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Anstandsbesuch>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anständigkeit
anständigerweise
anständig
Anstand
Anstaltszögling
Anstandsdame
Anstandsfrist
Anstandsgefühl
anstandshalber
Anstandshappen