Anschmiegsamkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAn-schmieg-sam-keit
Wortzerlegunganschmiegsam-keit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist Schreiben die Gabe der Schmiegsamkeit, der Anschmiegsamkeit an die Wirklichkeit?
Die Welt, 11.12.2004
Die Störung als solche steht jedoch gleichermaßen hinter unterschiedlichsten Symptomen, von gewinnender Anschmiegsamkeit, über Darstellungskunst bis zu brutal angemeldeten Geltungsansprüchen reichend.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 104
Virtuosen der Anschmiegsamkeit, wie Talleyrand, der jedem System diente, missfielen den Gesinnungstüchtigen.
Die Welt, 20.01.2001
Diese Julia ist da, wo sie zu sich selber findet, in der Betroffenheit der todesnahen Liebeserfahrung, ganz Anschmiegsamkeit und Hingebung, vollkommen.
Die Zeit, 21.01.1974, Nr. 03
Zitationshilfe
„Anschmiegsamkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Anschmiegsamkeit>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anschmiegsam
anschmiegen
anschmieden
anschmelzen
anschmeißen
anschmieren
anschmoren
anschmunzeln
anschmusen
anschnallen