Anschluss, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Anschlusses · Nominativ Plural: Anschlüsse
Aussprache
WorttrennungAn-schluss
Grundformanschließen
Ungültige SchreibungAnschluß
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Verbindung
a)
vom Zug
Beispiele:
er hat den letzten Anschluss versäumt, verpasst, noch bekommen
auf den Anschluss warten
der Zug hat Anschluss (= unmittelbare Verbindung) nach Eisenach
b)
vom Telefon; auch vom Gas, Strom, Wasser
Beispiel:
Anschluss haben, keinen Anschluss bekommen
c)
meist im Singular
bildlich
Beispiele:
der Anschluss an den Stand der Technik
Sport den Anschluss an die Spitzengruppe, Weltspitzenklasse erreichen, halten
d)
umgangssprachlich, übertragen
Beispiele:
(bei jmdm.) Anschluss (= Kontakt) suchen, finden, haben
salopp sie hat den Anschluss verpasst (= hat keinen Mann bekommen)
2.
(politische) Vereinigung
Beispiele:
der Anschluss an den Norddeutschen Bund
nazistisch, verhüllend Mit dem Anschluß (= der Annexion) von Österreich fing es an [FalladaJeder stirbt197]
3.
im Anschluss an(unmittelbar) nach
Beispiele:
im Anschluss an die Sitzung
im Anschluss an das Programm wird getanzt
4.
landschaftlich
Beispiele:
unter Anschluss (= Beifügung) des Anmeldescheines
veraltet im Anschluss (= beiliegend) übersenden wir Ihnen die Quittung

Thesaurus

Synonymgruppe
Anschluss · ↗Buchse · ↗Stecker · ↗Steckkontakt
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Anschluss · ↗Knotenpunkt
Unterbegriffe
Computer
Synonymgruppe
Anschluss · ↗Interface · ↗Schnittstelle · ↗Verbindung
Unterbegriffe
  • USB · Universal Serial Bus
  • Stromschleifenschnittstelle · Stromschnittstelle
Assoziationen
Synonymgruppe
Anschluss · ↗Bindeglied · ↗Verbindung
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Synonymgruppe
...verbindung · Anschluss · Umsteigemöglichkeit · ↗Verbindung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufsichtsratssitzung Eckball Kabinettssitzung Kanalisation Mittelfeld Moderne Nummer Pressekonferenz Sitzung Spitze Spitzengruppe Tabellenspitze Treffen Unterredung Weltspitz Weltspitze Weste analog direkt erfolgen finden herstellen kämpfen schaffen seriell suchen unmittelbar verlieren verpassen verpasst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anschluß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Anschluss an das Deutsche Reich hatte das Haus gewaltig vom Verkauf enteigneten jüdischen Besitzes profitiert.
Die Zeit, 23.04.2007, Nr. 17
Mit neuen Technologien versucht das Land, wieder Anschluss zu finden.
Der Tagesspiegel, 05.09.2004
Die evangelische Kirche Österreichs beschließt den Anschluß an die Deutsche Evangelische Kirche.
o. A.: 1938. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3371
Muß die Kirche nicht Anschluß an die mächtig erstarkte ökumenische Bewegung suchen?
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6731
Der endgültige Anschluß dieses Gebietes an das Deutsche Reich lag zunächst.
Bodenreuth, Friedrich [d.i. Jaksch, Friedrich]: Alle Wasser Böhmens fließen nach Deutschland, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1938 [1937], S. 252
Zitationshilfe
„Anschluss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Anschluss>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anschlürfen
Anschliff
anschließend
anschließen
anschleppen
Anschluss-Stelle
Anschluss-Strecke
Anschluss-Stutzen
Anschlußbahn
Anschlussbuchse