Anlieferung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAn-lie-fe-rung (computergeneriert)
Wortzerlegunganliefern-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Anlieferung · ↗Versorgung · ↗Zufuhr
Synonymgruppe
Anlieferung · ↗Auslieferung · ↗Belieferung · ↗Lieferung · ↗Sendung · ↗Zustellung · ↗Überbringung  ●  ↗Fuhre  ugs. · ↗Rutsche  ugs., salopp
Assoziationen
Synonymgruppe
Anlieferung · ↗Antransport · Herantransport
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfall Abholung Abtransport Auslieferung Ernte Euro-Note Farmer Komponente Lagerhaltung Lebensmittel Material Rohstoff Schiff Verarbeitung Verteilung Ware erfolgen kostenlos nächtlich verspätet zeitgenau

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anlieferung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bislang sei das nur einmal nach der Anlieferung durch den Hersteller der Fall gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 10.06.1998
Methode der Wahl ist somit die Anlieferung extern digitalisierter Signale.
C't, 1997, Nr. 4
Auch die Termine für die Anlieferung sollten vertraglich vereinbart werden.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 414
Die rechtzeitige Bestellung und die rechtzeitige Anlieferung des Bieres sind die ersten Voraussetzungen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 132
Zwecks Erzielung eines günstigen Anfangskeimgehaltes ist daher die Milch unmittelbar nach der Anlieferung zu verarbeiten.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 473
Zitationshilfe
„Anlieferung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Anlieferung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anliefern
Anlieferer
anleuchten
anlesen
Anlernzeit
anliegen
anliegend
Anlieger
Anliegerstaat
Anliegerverkehr