Ankleideraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAn-klei-de-raum (computergeneriert)
WortzerlegungankleidenRaum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Raum zum An- u. Ausziehen oder Sichumziehen, in dem die Kleidung aufbewahrt wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Ankleideraum · ↗Ankleidezimmer · ↗Umkleideraum  ●  ↗Garderobe  österr., schweiz. · ↗Umkleide  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bad Schlafzimmer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ankleideraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann geht er in den Ankleideraum und zeigt, wie ordentlich ihm seine "Hauswirtschafterin" die Sockenladen beschriftet hat.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.2001
Hier gibt es einen Ankleideraum ein Mädchenzimmer und eine elektrische Sauna.
Die Zeit, 30.09.1966, Nr. 40
Zur weiteren Ausstattung gehören die Komplett-Küche, drei Schlafzimmer mit Bädern sowie ein großer Ankleideraum.
Die Welt, 27.12.1999
Ich verließ das Badezimmer und ging in den Ankleideraum, der nur cremefarbene Wandschränke hatte, einen neben dem anderen, sämtlich mit Spiegeln.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 151
Darauf verteilen sich fünf Bäder, drei Schlafzimmer und Salons, zwei Ankleideräume, Küche, Bibliothek, Spielzimmer für Noah und Elias.
Bild, 18.09.2002
Zitationshilfe
„Ankleideraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ankleideraum>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ankleider
Ankleidepuppe
ankleiden
Ankleidekabine
ankleckern
Ankleidespiegel
Ankleidezimmer
ankleistern
anklemmen
anklicken