Andenland, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Andenland(e)s
WorttrennungAn-den-land

Typische Verbindungen
computergeneriert

Integration arm südamerikanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Andenland‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meisten aus der Erkenntnis heraus, daß man ohne Spanisch in diesem kleinsten Andenland schlichtweg verloren ist.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.1995
Und ausländische Unternehmen werden erst dann in Peru investieren, wenn sie Vertrauen in die politische Stabilität des Andenlandes gewonnen haben.
Die Zeit, 10.04.1995, Nr. 15
Außerdem unterstützt er die indianischen Bewegungen in den Andenländern, allen voran in Bolivien.
Die Welt, 15.06.2005
Die Andenländer haben nach Angaben des US-Außenministeriums mehr Koka geerntet und versandt als jemals zuvor.
Der Spiegel, 26.03.1990
Aus seßhaften bodenbauenden Dorfkulturen waren in Mittelamerika und im südamerikanischen Andenland Hochkulturen erblüht.
Trimborn, Hermann: Das präkolumbische Amerika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 3272
Zitationshilfe
„Andenland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Andenland>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Andenkenladen
Andenkenkitsch
Andenkenindustrie
Andenken
Andauung
Andenstaat
ander
änderbar
Änderbarkeit
anderenfalls