Andauer

WorttrennungAn-dau-er (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fortbestehen eines Zustandes auf unbestimmte Dauer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besorgnis Konflikt Rezession Spannung Zustand

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Andauer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch für 1965 deuten die bislang verfügbaren Daten auf ein Andauern dieser Expansion hin.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Die Offenheit, mit der alle diese Fragen diskutiert werden, ist bezeichnend für das Andauern der internationalen Spannungen.
Die Zeit, 31.03.1949, Nr. 13
Dies ist wohl der wichtigste Grund für das Andauern seines Erfolgs.
Der Tagesspiegel, 01.06.2000
Den Experten fiel es nicht schwer, das Andauern der Hausse zu erklären.
Die Welt, 21.02.2003
Aber mit dem Andauern der winterlichen Kälte werden sicher noch mehr Dorfbewohner meinem Appell folgen.
Der Spiegel, 08.12.1980
Zitationshilfe
„Andauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Andauer>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
andauen
andantino
Andante
andampfen
Andalusit
andauern
andauernd
Andauung
andenken
Andenkenindustrie