Andachtsbuch

WorttrennungAn-dachts-buch (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

für Andachten bestimmtes Buch; Gebetbuch

Thesaurus

Synonymgruppe
Andachtsbuch · ↗Gebetbuch
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Andachtsbücher suchten den kirchlichen Glauben gegenüber der Aufklärung in den Gemeinden zu stärken.
Beyreuther, E.: Starcke. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 39939
Die alte Großmutter las eben droben in ihrer Kammer still in ihrem Andachtsbuch.
Christ, Lena: Madam Bäurin. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1920], S. 4578
Was wir hier lesen, sind Betrachtungen, wie sie in alten Andachtsbüchern oder von mystischen Lehrmeistern empfohlen werden.
Die Zeit, 04.03.1994, Nr. 10
Unglaubliche Bilder ” entdeckte er in diesem Andachtsbuch, und siehe da: es waren Filmbilder.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2004
Die Folgezeit ist bis zum Ende des 17. Jh. beherrscht von den jesuitisch beeinflußten Andachtsbüchern mit teils volkstümlichem, teils anspruchsvollerem barockmystischem Inhalt.
o. A.: K. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 8989
Zitationshilfe
„Andachtsbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Andachtsbuch>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Andachtsbild
andächtig
Andacht
Anciennitätsprinzip
Anciennität
Andachtsraum
Andachtsstunde
Andachtsübung
andachtsvoll
Andalusit