Anbruch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Anbruch(e)s · Nominativ Plural: Anbrüche
Aussprache
WorttrennungAn-bruch (computergeneriert)
Grundformanbrechen
Wortbildung mit ›Anbruch‹ als Erstglied: ↗anbrüchig  ·  mit ›Anbruch‹ als Letztglied: ↗Tagesanbruch
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
nur im Singular
gehoben Beginn
Beispiele:
bei, vor Anbruch des Tages
der Anbruch der Dämmerung, einer neuen Zeit
2.
Technik im Entstehen begriffener Bruch
Beispiel:
eine Kette ohne Anbrüche
3.
Forstwesen angefaultes Holz
4.
Bergmannssprache aufgefundene Mineralien
Beispiel:
ein lohnender, reichlicher Anbruch

Thesaurus

Synonymgruppe
Aktivierung · Anbruch · ↗Beginn · ↗In-Kraft-Treten
Synonymgruppe
Anbahnung · Anbruch · ↗Anfang · ↗Auftakt · ↗Geburtsstunde
Synonymgruppe
Anbruch · ↗Anfang · ↗Beginn · ↗Start
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abenddämmerung Atomzeitalter Dunkelheit Dämmerung Endzeit Epoche Frühling Gottesherrschaft Gottesreich Jahreszeit Jahrhundert Jahrtausend Millennium Moderne Morgendämmerung Morgenröte Musikblatt Nacht Neuzeit Regenzeit Reich Winter Zeitalter Zeitrechnung baldig errechnen künden markieren verkünden Ära

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Anbruch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Anbruch der Nacht verwandelt sich New York wie keine andere Stadt.
Die Zeit, 24.11.2005, Nr. 48
Doch nüchtern betrachtet ist der Anbruch der neuen Zeit mit euphorischen Erwartungen überfrachtet.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.2000
Der Zeitpunkt dieses Eingehens ist natürlich der des Anbruches des Reiches.
Althaus, P.: Ewiges Leben. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2815
Noch vor Anbruch des nächsten Tages legte ich mich auf die Lauer.
Hagenbeck, John u. Ottmann, Victor: Südasiatische Fahrten und Abenteuer, Dresden: Deutsche Buchwerkstätten 1924 [1924], S. 100
Bald nach Anbruch der Nacht brach er mit dem größten Teil des Heeres auf.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 11506
Zitationshilfe
„Anbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Anbruch>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anbringung
Anbringer
anbringen
Anbrennholz
anbrennen
anbrüchig
anbrühen
anbrüllen
anbrummen
anbrüten