Analogrechner

WorttrennungAna-log-rech-ner
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

EDV Rechenanlage, in der die Ausgangswerte u. das Ergebnis einer Rechenaufgabe als physikalische Größen dargestellt werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die damals noch üblichen Analogrechner hat sie selbst Programme geschrieben.
Der Tagesspiegel, 06.11.1997
Schuld daran sind Ideen, die Analogrechner in einem neuen Licht erscheinen lassen.
C't, 1992, Nr. 9
Im ersten Run aus der Sicht der Informatiker sind wir Analogrechner.
C't, 1999, Nr. 20
Sein Antrieb war hydraulisch, und gesteuert wurde er von einem mechanischen Analogrechner, dessen Hardware nicht viel anders funktionierte als die Randeinstellung einer mechanischen Schreibmaschine.
Die Zeit, 02.02.1996, Nr. 6
In Verbindung mit dem Zielortungsradar SCR 584 und dem elektronischen Analogrechner M9 konnten solche radargesteuerten Granaten sogar die deutschen Flugbomben vom Typ V-1 abschießen.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.1997
Zitationshilfe
„Analogrechner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Analogrechner>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Analogphotographie
Analogon
Analogkäse
Analogismus
Analogisierung
Analogsignal
Analoguhr
Analphabet
Analphabetentum
analphabetisch