Amtsmacht

GrammatikSubstantiv
WorttrennungAmts-macht (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem wird ihm vorgeworfen, seine Amtsmacht mißbraucht zu haben, um sexuelle Beschuldigungen zu vertuschen.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1999
Nach 1963 verlor sein politisch schwacher Nachfolger Ludwig Erhard viel von der Amtsmacht des Kanzlers.
Die Zeit, 13.10.2005, Nr. 42
Der erste Versuch der aktuellen Koalition, das Zentrum durch die Amtsmacht der Parteichefs zu definieren, schlug fehl.
Die Welt, 10.11.2005
In Belgrad stehen sich nun Präsident und Regierungschef in voller Amtsmacht gegenüber
Süddeutsche Zeitung, 22.01.2001
Zitationshilfe
„Amtsmacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Amtsmacht>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amtsleute
Amtsleitung
Amtsleiter
Amtskollege
Amtskleidung
Amtsmann
Amtsmaschinerie
Amtsmiene
Amtsmißbrauch
amtsmüde