Amtseinsetzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAmts-ein-set-zung (computergeneriert)
WortzerlegungAmtEinsetzung

Thesaurus

Synonymgruppe
Amtseinführung · Amtseinsetzung · ↗Besetzung · ↗Einführung · ↗Einsetzung  ●  ↗Inauguration  geh. · ↗Installation  geh. · ↗Investitur  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Verwalter werde nach seiner Amtseinsetzung die Lage prüfen und hierüber berichten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Nach der Amtseinsetzung Parks soll das Kabinett auf vielen Posten neu besetzt werden.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.2000
Er ging erst eine Stunde später, obwohl für den nächsten Vormittag Rom auf seinem Programm stand, die Amtseinsetzung des neuen Papstes.
Die Zeit, 08.09.1978, Nr. 37
Bei ihrer Amtseinsetzung hat Arroyo zudem versprochen, Armut zu beenden und der traditionellen Patronagepolitik den Riegel vorzuschieben.
Die Welt, 22.01.2001
US-Kampfflugzeuge griffen am Freitag in Afghanistan einen Fahrzeugkonvoi an, in dem Stammesvertreter zur Amtseinsetzung der Interimsregierung nach Kabul unterwegs waren.
Der Tagesspiegel, 21.12.2001
Zitationshilfe
„Amtseinsetzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Amtseinsetzung>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amtseinführung
amtseidlich
Amtseid
Amtsdirektor
Amtsdiener
Amtsenthebung
Amtsenthebungsverfahren
amtsenthoben
Amtsentsetzung
Amtserfahrung