Amazone, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Amazone · Nominativ Plural: Amazonen
Aussprache
WorttrennungAma-zo-ne
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Amazone‹ als Erstglied: ↗Amazonenspringen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutungen

1.
griechische Mythologie Angehörige eines in Kleinasien beheimateten Volkes kriegerischer Frauen
Beispiele:
Als Amazonen führen die Frauen ein kriegerisches und unstetes Leben, das sie später wieder aufgeben. In den eroberten Gebieten gründen sie feste Orte und lassen sich nieder. [Die Zeit, 05.05.2011, Nr. 19]
[…] [es] gab […] in Nordafrika […], auf den Kykladen und in Kleinasien und bei Reitervölkern wie den Skythen sehr wohl weibliche Krieger und auch echte […] Amazonen! [www.tribur.de, 20.06.2010]
Bald merkt er [Achill in »Penthesilea«], dass er die Königin der Amazonen nur durch freiwillige Unterwerfung für sich gewinnen kann. [Die Zeit, 16.09.2008, Nr. 38]
übertragen Mit Pelz und Leder melden sich auch die Amazonen in der Mode zurück. Aggressive Frauen, die aufmarschieren, so dass der Boden unter ihren Füßen vibriert. Die italienische Marke Exté etwa bringt Brustpanzer-Fragmente, martialische Gürtel, […] und lederne Korsagenelemente. [Der Tagesspiegel, 02.03.2001]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine speerschleudernde, reitende, kriegerische, kühne Amazone
als Genitivattribut: die Königin der Amazonen
2.
Sport
a)
Reiten (Turnier)reiterin
Beispiele:
Besser als der gebürtige Wiesbadener waren nur die weltbeste Amazone Penelope Leprevost mit Vagabond de la Pomme […]. [Die Zeit, 25.03.2016 (online)]
Mit Caracas, den sie als das Pferd ihres Lebens bezeichnete, beendete die Amazone, die zu den erfolgreichsten Dressurreiterinnen der Schweiz zählte, die sportliche Karriere. [Neue Zürcher Zeitung, 04.07.2009]
Die Amazone konnte bei etlichen Turnieren mit der Spitze mithalten und hat dabei selbst Topreiter wie Ludger Beerbaum und Otto Nagel zum Schwitzen gebracht. Einen Bonus genießt sie als junge Frau unter den zumeist männlichen Kollegen nicht. [Der Tagesspiegel, 14.11.2003]
Zur Damenreiterei im Freien gehört ein erprobt zuverlässiges Pferd, ein erfahrener Begleiter, ein tüchtiges Können und viel Selbstvertrauen. Sind diese vier Faktoren vorhanden, so giebt es wohl kaum ein anmutigeres Bild, als eine tadellos zu Pferde sitzende, ihr Pferd geschickt und sicher führende Amazone. [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 3212]
b)
Jargon Frau, die an einem Wettkampf in einer sportlichen Disziplin, die überwiegend von Männern ausgeübt wird, teilnimmt
Beispiele:
Mit konstanten Leistungen [im Trabrennen] setzte sich die Amazone innerhalb des Junior Cups von allen Gegnern ab. [Der Tagesspiegel, 28.12.2003]
Noch springen vornehmlich die männlichen Kollegen um Titel, Prämien und Pokale. Das soll sich nun ändern… Die Frauen greifen an! Fünf hübsche Amazonen wollen den Männern gehörig Dampf machen. [Bild, 07.05.2002]
3.
hübsche, sportliche Frau
Beispiel:
[…] Wenn erst die mittelalterlichen Lokalheroen »The Moonbeats«[…] ihre Interpretation von Satisfaction geliefert haben[…] und die »Fiesta Tropical« ihre bekanntermaßen »kaffeebraunen Amazonen« südamerikanisch tanzen läßt, dann reduziert sich der sportliche Anteil [der Kegelolympiade] auf ein marktgerechtes Minimum. [die tageszeitung, 01.12.1989]
4.
veraltet betont männlich auftretende Frau
Beispiele:
Ihr Stil auf dem Schachbrett war betont angriffslustig und »männlich«, und ebenso liebte es die hübsche Amazone, sich auch sonst recht maskulin zu geben. [Die Zeit, 26.01.2006, Nr. 05]
Die Hetäre, die Amazone und die Emanzipierte, diese drei Frauentypen waren zu allen Zeiten im geheimnisvollsten engsten Zusammenhang. [Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 48966]
Amazone (Papageienart)
(Snowmanradio, CC BY-SA 3.0)
5.
Amazonenpapagei
Beispiele:
Wer sich heute einen Vogel anschafft, möchte am liebsten einen Großpapagei, zum Beispiel einen Graupapagei oder eine Amazone. [Berliner Zeitung, 31.05.2005]
Besonders sprachbegabt [sind] […] die südamerikanischen Amazonen, fast taubengroß, grün mit bunten Abzeichen. [o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 237]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Amazone f. In der griechischen Sage ‘Angehörige eines kriegerischen, berittenen Frauenvolkes in Kleinasien’. mhd. amazōne, eine Entlehnung von lat. Amāzōn, griech. Amāzṓn (Άμαζών). Die Etymologie ist ungeklärt. Die Herleitung aus griech. mazós (μαζός) ‘Brustwarze, Mutterbrust’ mit negierendem a- (ἀ- privativum) ‘brustlos’ oder ‘einbrüstig’, die auf der Vorstellung von der verstümmelten rechten Brust der Amazonen beruht, um so ungehindert den Bogen spannen zu können, ist die volksetymologische Erklärung eines unbekannten Wortes, vielleicht des Namens eines iranischen Volksstammes. In der übertragenen Bedeutung ‘männlich wirkende Frau’ wird Amazone schon im 16. Jh. verwendet; im modernen Reitsport versteht man darunter die ‘Turnierreiterin’.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Avantgarde Grieche Heer Krieger Königin Nacht Penthesilea Pferd Reiter Sage echt einzig heiraten jagen kämpfen kämpferisch kühn lebend modern nackt reiten reitend siegen speerschleudernd verwundet wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Amazone‹.

Zitationshilfe
„Amazone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Amazone>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amause
amaurotisch
Amaurose
Amati
Amateurstatus
Amazonenameise
Amazonenjacke
Amazonenpapagei
Amazonenspringen
Amazonenstein