Altbier

WorttrennungAlt-bier
WortzerlegungaltBier
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

obergäriges, meist dunkles, bitter-würziges Bier

Thesaurus

Synonymgruppe
Alt · Altbier
Oberbegriffe
  • Bier  ●  Ballerbrühe  derb, salopp, abwertend · ↗Bölkstoff  ugs., salopp, norddeutsch · Flüssigbrot  ugs., scherzhaft · Gerstenkaltgetränk  ugs. · ↗Gerstenkaltschale  ugs., ironisch, fig. · ↗Gerstensaft  ugs. · Hopfen und Malz  ugs. · Hopfenkaltschale  ugs., ironisch, fig. · ↗Hopfentee  ugs., ironisch, fig. · Krawallbrause  ugs., fig. · Maurerbrause  derb, fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Faß Kölsch Pils trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Altbier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man trinkt Altbier, was auf die Blase geht, und jeder kennt jeden.
Bild, 06.03.2003
Es stehen schon wieder ein paar Altbier auf dem Tisch, der Kellner fragt erst gar nicht mehr.
Der Tagesspiegel, 29.04.2002
Am fünften Mittag bekam er acht marinierte Heringe mit Altbier.
Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 48
Es heißt Altbier wegen der obergärigen und früher allgemein üblichen Brauweise.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 8
Damals sollte die Agentur Herrwerth und Partner die Bekömmlichkeit von Diebels Altbier besonders hervorheben.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 262
Zitationshilfe
„Altbier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Altbier>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
altbewährt
Altbestand
Altbesitz
altberühmt
Altberliner
Altblockflöte
Altbrache
Altbundeskanzler
Altbundespräsident
Altbundestrainer