Altardecke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAl-tar-de-cke
WortzerlegungAltarDecke
eWDG, 1967

Bedeutung

Religion
Beispiel:
an einer Altardecke sticken

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie fiel um, die Flammen entzündeten die Altardecke, schnell brannte die ganze Kirche.
Bild, 15.06.1998
Sie haben die Wände innen lindgrün gestrichen, den Holzboden hergerichtet, Altardecken selbst gemacht.
Die Zeit, 28.12.2009, Nr. 53
Zur Neueinweihung des Domes 1836 schenkten die preußischen Prinzessinnen eine Altardecke aus violettem Samt.
Der Tagesspiegel, 29.01.2005
Mit einem Flaschenzug wurde die neun Zentner schwere Altardecke angehoben.
Die Welt, 11.01.2000
Bis weit ins vorige Jahrhundert hinein war Krefeld neben Lyon in der Herstellung liturgischer Gewänder, farbenprächtiger Prozessionsfahnen und schlichter Altardecken führend.
Süddeutsche Zeitung, 03.06.2000
Zitationshilfe
„Altardecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Altardecke>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altarblatt
Altarbild
Altarbekleidung
Altaraufsatz
Altar
Altardiener
Altarflügel
Altargefäß
Altargemälde
Altargerät