Aktivkohle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAk-tiv-koh-le
WortzerlegungaktivKohle
Wortbildung mit ›Aktivkohle‹ als Erstglied: ↗Aktivkohlefilter
eWDG, 1967

Bedeutung

Chemie besonders poröse, reaktionsfähige Kohle

Thesaurus

Synonymgruppe
Aktivkohle · medizinische Kohle  ●  A-Kohle  Kurzform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Filter binden filtern reinigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktivkohle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie schütteten tonnenweise Aktivkohle in die 37 Filter der Wasserfabriken.
Die Welt, 26.11.2005
Zudem ist das Verfahren 60 Prozent billiger als die herkömmliche Reinigung mit Aktivkohle.
Die Zeit, 02.04.2001, Nr. 14
Bei der Reinigung von Industrieabwässern schlägt sie die herkömmliche Aktivkohle um Längen.
o. A.: Die letzte Schatzkammer. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Dabei soll es sich um Salpeter, Salz und Aktivkohle gehandelt haben.
Der Tagesspiegel, 12.05.2002
Durch diesen Kniff - verbunden mit der gigantischen Vielzahl der Tröpfchen - entsteht eine Art Aktivkohle, die giftige Schwermetalle aus Flüssigkeiten ziehen kann.
o. A.: Der Gutmensch von Teltow. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Aktivkohle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Aktivkohle>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktivitätsniveau
Aktivität
Aktivitas
aktivistisch
Aktivistin
Aktivkohlefilter
Aktivlegitimation
Aktivposten
Aktivprozess
Aktivsaldo