Aktiva

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Nebenform schweizerisch Aktiven · Substantiv · wird nur im Plural verwendet
WorttrennungAk-ti-va · Ak-ti-ven
HerkunftLatein
Grundformaktiv
Wortbildung mit ›Aktiva‹ als Erstglied: ↗Aktivposten · ↗Aktivseite · ↗Aktivzins
eWDG, 1967

Bedeutung

Kaufmannssprache Vermögenswerte
Gegenwort zu Passiva
Beispiel:
der Überschuss der Aktiva über die Passiva

Thesaurus

Synonymgruppe
Aktiva · Bilanzaktiva · Wirtschaftsgüter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzahl Beirat Betreuer Boot Disziplin Einkommen Feld Kreis Lager Nation Nettoeinkommen Passiven Sportart Start Verband Verein erfolgreich gefördert gemeldet sonstig stärken trainieren verpflichten vertreten zwölf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aktiven‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den knapp zehn Jahren ihres Bestehens haben türkische Fonds Aktiva von nicht einmal 800 Millionen Dollar angehäuft.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1996
Als dann das Unternehmen zusammenbrach, konnten die Banken ihre Hand auf 150000 Mark Aktiva legen.
Die Zeit, 19.05.1978, Nr. 21
In diesen Gesamtbetrag haben sich die Aktiva in ihren verschiedenen Formen zu teilen.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 306
Möglicherweise übersteigen nämlich die Forderungen an das Unternehmen und die Kosten des Verfahrens die vorhandenen Aktiva.
o. A. [mrm.]: Sequester. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Ein Teil der Lieferungen stand noch aus, als der Staat unsere Bücher und Aktiva beschlagnahmen ließ und das Unternehmen zu zerschlagen begann.
Der Spiegel, 14.04.2001
Zitationshilfe
„Aktiva“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Aktiva>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aktivbürger
Aktivator
Aktiva
aktiv
Aktionszentrum
Aktivforderung
Aktivgeschäft
Aktivhandel
aktivierbar
aktivieren