Abtrünnigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAb-trün-nig-keit
Wortzerlegungabtrünnig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Abtrünnigkeit · ↗Treuebruch · ↗Treulosigkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die so genannte "Verfassungsklausel gegen Abtrünnigkeit" sollte verhindern, dass die Stabilität des Parlaments durch Überläufer beschädigt wird.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.2003
Mit allen Mitteln hatte er noch kurz vor Beginn der letzten Olympischen Spiele diese Abtrünnigkeit so vieler Olympioniken zu verhindern versucht.
Die Zeit, 14.01.1957, Nr. 02
Seit es keinen Ostblock mehr gibt, entfällt das Motiv, ihn durch finanzielle Belohnung von Abtrünnigkeit aufbrechen zu wollen.
konkret, 1990
Die Songtexte von Gore wurden von den anderen nur noch dann akzeptiert, wenn sie von unchristlichen Verführungen handelten, von Abtrünnigkeit und dem Weltschmerz der Jugend.
Der Tagesspiegel, 13.05.2001
Linkerton jagt Butterflys Onkel, der sie wegen ihrer Abtrünnigkeit von der alten Religion verflucht, davon und genießt die Liebesnacht mit seiner jungen Braut.
Fath, Rolf: Rollen - B. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 2125
Zitationshilfe
„Abtrünnigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Abtrünnigkeit>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abtrünnige
abtrünnig
abtrumpfen
abtrudeln
abtrotzen
Abtsstab
Abtstab
abtun
abtupfen
abturnen