Abstimmungszettel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAb-stim-mungs-zet-tel
WortzerlegungAbstimmungZettel1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Mai 1997 hatte er von den Abstimmungszetteln eine von zwei Fragen streichen lassen.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.1999
In die Wahlurnen gelangten nach bisherigen Erkenntnissen keine dieser Abstimmungszettel.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.2002
Die Kommentare zu den „Abstimmungszetteln“ unserer Leser waren so reichhaltig und interessant, daß wir uns entschlossen haben, noch einmal eine Auslese abzudrucken.
Die Zeit, 22.03.1956, Nr. 12
Hierauf wird der Betreffende aufgefordert, seinen Abstimmungszettel in die Urne zu werfen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]
Darüber trösten auch die Abstimmungszettel nicht hinweg, die am Ende der Vorführungen für den Publikumspreis eingesammelt werden.
Die Welt, 29.01.2005
Zitationshilfe
„Abstimmungszettel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Abstimmungszettel>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abstimmungsvorsteher
Abstimmungsvorstand
Abstimmungsvorlage
Abstimmungsverhalten
Abstimmungsverfahren
Abstimmungszwang
Abstinent
Abstinenz
Abstinenzbewegung
Abstinenzerscheinung