Abseitsstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAb-seits-stel-lung
WortzerlegungAbseitsStellung1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Stellung, bei der ein Spieler im Abseits steht

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Abseits · Abseitsposition · Abseitsstellung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Referee Schiedsrichter Schütze Stürmer Tor Torschütze Treffer Unrecht Vorteil aberkennen anerkennen angeblich anzeigen aufheben erkennen klar passiv umstritten vermeintlich versagen verweigern vorausgehen zurückpfeifen übersehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abseitsstellung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch am einzigen Tor war er nicht unbeteiligt, denn es hätte wegen einer Abseitsstellung nicht zählen dürfen.
Die Zeit, 21.06.2010, Nr. 25
Oder Abseitsstellungen aufzeigen, auch wenn die Kamera nicht optimal postiert war.
Bild, 03.12.1997
Er ist bereits gewissermaßen ein öffentlicher Charakter, trotz der erklärt privaten Art seines Wirkens und gerade in dieser anspruchsvollen Abseitsstellung.
Natorp, Paul: Platons Ideenlehre. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1903], S. 6067
Gleichzeitig werden damit die für die Abseitsstellung verantwortlichen blauen Linien abgeschafft.
Die Welt, 04.01.2003
Die Abseitsregel mit passiver und aktiver Abseitsstellung sei selbst für die moderne Technik noch zu kompliziert.
Der Tagesspiegel, 07.01.2005
Zitationshilfe
„Abseitsstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Abseitsstellung>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abseitsregel
Abseitspfiff
Abseitslinie
Abseitsfalle
abseits
Abseitstor
abseitsverdächtig
Absence
absenden
Absendeort