Absatzentwicklung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Absatzentwicklung · Nominativ Plural: Absatzentwicklungen
WorttrennungAb-satz-ent-wick-lung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Inland fortsetzen günstig negativ positiv rückläufig schlecht schwach verzeichnen zurückführen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Absatzentwicklung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sei in diesem Jahr die beste monatliche Absatzentwicklung gewesen, teilte GM mit.
Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23
Die Ausrüstungsinvestitionen werden wegen der schwächeren Absatzentwicklung nur noch halb so rasch wachsen wie im vergangenen Jahr.
Die Welt, 13.08.2001
Dies zeige Anzeige sich an der positiven Absatzentwicklung der BMW-Modelle.
Der Tagesspiegel, 28.09.2000
In zwei Tagen muß er seinen Chefs die Absatzentwicklung des von ihm betreuten Fruchtquarks präsentieren.
C't, 1997, Nr. 3
Auf eine erfolgreichere Absatzentwicklung kann allein der bereits 1976 gegründete GKD-Fonds, der ebenfalls von der DWS vertrieben wird, zurückblicken.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.1995
Zitationshilfe
„Absatzentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Absatzentwicklung>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Absatzeinbruch
Absatzchance
Absatzbereich
Absatz
absättigen
Absatzerfolg
absatzfähig
Absatzfähigkeit
Absatzferkel
Absatzflaute