Abgeordnetensitz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungAb-ge-ord-ne-ten-sitz
WortzerlegungAbgeordneteSitz
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Abgeordnetenbank
2.
Abgeordnetenmandat

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Abgeordnetenamt · Abgeordnetensitz · ↗Mandat  ●  ↗Sitz  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bewerber Europaparlament Gesamtzahl Mehrheit Nationalversammlung Parlament Plenarsaal Provinz Verteilung besetzen bewerben erobern erringen kandidieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abgeordnetensitz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im schottischen Parlament stehen 129 Abgeordnetensitze zur Wahl, 73 direkt, 56 über Listen gewählte.
Die Welt, 06.05.1999
Konservative und Sozialisten haben eine knappe Mehrheit von 155 der 300 Abgeordnetensitze im Parlament des Landes.
Die Zeit, 16.07.2013, Nr. 29
Die 1963 vorgenommene Erhöhung der Gesamtzahl der Abgeordnetensitze machte eine neue Aufschlüsselung der Mandate erforderlich.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1509
Der im Januar 1919 gewählte erste Landtag räumte von vierundsechzig Abgeordnetensitzen zweiunddreißig den Sozialdemokraten ein.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 147
Von den 656 Abgeordnetensitzen werden die Hälfte, nämlich 328, über die Erststimme in Mehrheitswahl vergeben.
o. A. [sti.]: Listenplatz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Abgeordnetensitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Abgeordnetensitz>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abgeordnetenmandat
Abgeordnetenkammer
Abgeordnetenhaus
Abgeordnetengesetz
Abgeordnetendiäten
Abgeordnetenwahl
Abgeordnetenzahl
abgeraten
abgerissen
abgerockt