Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Abgabedruck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Abgabedruck(e)s · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungAb-ga-be-druck (computergeneriert)
WortzerlegungAbgabeDruck1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Aktienmarkt Exportwert Finanztitel Gewinnmitnahme Technologiewert Währung anhalten anhaltend aufkommen befinden deutlich erheblich geraten gewiss lasten leiden massiv nachlassen raten sorgen stark stehen verstärken verstärkt zusätzlich Ölpreis

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abgabedruck‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wert stehe bereits seit mehreren Tagen unter Abgabedruck, kommentierte ein Händler.
Die Welt, 08.11.2000
So rechnet die DZ Bank mit weiterem Abgabedruck an den europäischen Börsen.
Der Tagesspiegel, 03.06.2002
Zuletzt sorgten vor allem die schlechten Zahlen für das dritte Quartal für Abgabedruck.
Die Welt, 25.11.1999
So gerieten beispielsweise Computerwerte an der Wall Street zeitweise unter Abgabedruck.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.1995
Der von dieser Seite kommende Abgabedruck wird also „mangels Masse“ bald nachlassen müssen.
Die Zeit, 29.04.1966, Nr. 18
Zitationshilfe
„Abgabedruck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Abgabedruck>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abgabebescheid
Abgabe
Abfütterung
abfüttern
Abfüllung
abgabefrei
Abgabefrist
abgabeln
Abgabelung
Abgabenautonomie