Abendessen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAbend-es-sen (computergeneriert)
WortzerlegungAbendEssen
Wortbildung mit ›Abendessen‹ als Grundform: ↗abendessen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(größere, in gesellschaftlichem Rahmen) abends eingenommene Mahlzeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Abendbrot · Abendessen · ↗Abendmahlzeit  ●  ↗Brotzeit  bair. · ↗Nachtessen  schweiz. · ↗Nachtmahl  österr. · ↗Souper  franz. · ↗Vesper  regional · ↗Znacht  ugs., schweiz.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht sollte ich Sie mal zu einem dieser langen Abendessen einladen.
Die Welt, 31.05.2005
Unter vier Augen saß man dann auch bei dem anschließenden zwanglosen Abendessen zusammen.
Der Tagesspiegel, 31.08.2004
Nach dem Abendessen wird man sich, wenn möglich, in einen anderen Raum zurückziehen.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28116
Ottos Frau erbot sich, ihm im Hause ein Abendessen zu kochen.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 625
Eine Stunde später saßen die drei beim Abendessen an dem runden Tisch.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 139
Zitationshilfe
„Abendessen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Abendessen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendempfang
abendelang
Abenddunkel
Abenddämmerung
Abenddämmern
Abendfachschule
Abendfalter
Abendfriede
Abendfrieden
Abendfrisur