Abendausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAbend-aus-ga-be
WortzerlegungAbendAusgabe
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Abendausgabe (der Zeitung) brachte die neuesten Sportereignisse

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fortsetzung Schluß gestrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Abendausgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In unseren Ausführungen in der gestrigen Abendausgabe hat sich ein sinnentstellender Druckfehler eingeschlichen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 08.02.1906
Sie versprechen sich von dem Wechsel eine bessere Druckqualität und eine schnellere Auslieferung der Abendausgabe.
Die Welt, 01.11.1999
Wie aus der Meldung unserer gestrigen Abendausgabe hervorgeht, scheint sich Direktor Hartzfeld nicht so ohne weiteres verdrängen zu lassen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1912
Der Rundfunk hatte den Fall längst gemeldet, die ersten Fernsehbeiträge waren ausgestrahlt, die Abendausgaben der Zeitungen im Druck.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.1997
In dem Leitaufsatz der gestrigen Abendausgabe wird im vorletzten Absatz der Sinn durch zwei Druckfehler entstellt.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 23.03.1918
Zitationshilfe
„Abendausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Abendausgabe>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abendaufführung
Abendarbeit
Abendappell
Abendanzug
Abendandacht
Abendbalz
Abendbeleuchtung
Abendblatt
Abendbrise
Abendbrot