AStA, der

GrammatikSubstantiv, Kurzwort (Maskulinum) · Genitiv Singular: AStAs/AStA · Nominativ Plural: AStAs/AStA
Nebenform seltenAsta · Substantiv, Kurzwort (Maskulinum) · Genitiv Singular: Astas/Asta · Nominativ Plural: Astas/Asta
WorttrennungAS-tA ● As-ta

Thesaurus

Synonymgruppe
AStA · allgemeiner Studentenausschuss · allgemeiner Studierendenausschuss
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fachhochschule Hochschule Referent Sozialreferent Studentenvertreter TU Uni Universität Vorsitzende gewählt grün link verwalten wählen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›AStA‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man wolle »den Raum für eine breitere universitäre Öffentlichkeit zugänglich machen«, erklärte der AStA.
konkret, 1996
Aber auch dann bliebe die Beteiligung der Linken Liste am AStA ein dauerndes Problem.
konkret, 1990
Organisatorisch einigt man sich auf die Bildung von allgemeinen Studentenausschüssen (AStA).
o. A.: 1920. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 749
Angebote können über den AStA oder das Studentenwerk erfragt werden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Beratung in der Hochschule. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 300
Der AStA wird gewöhnlich jährlich gewählt, die Wahlbeteiligung beträgt selten mehr als 50 Prozent.
o. A. [bak.]: AStA. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„AStA“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/AStA>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ast
Assyriologie
Assumtion
Assumptionist
assumieren
Astansatz
Astasie
astasieren
Astasierung
Astat