überwachen

GrammatikVerb · überwachte, hat überwacht
Aussprache
Worttrennungüber-wa-chen
Wortzerlegungüber-wachen
Wortbildung mit ›überwachen‹ als Erstglied: ↗Überwachung  ·  mit ›überwachen‹ als Grundform: ↗überwacht
eWDG, 1976

Bedeutung

jmdn., etw. beobachten und kontrollieren
Beispiele:
einen Verdächtigen (Tag und Nacht) überwachen
jmds. Schritte überwachen (= beobachten, wohin jmd. geht)
die Ausführung einer Arbeit, eines Befehls, einer Anordnung überwachen
die Polizei überwachte den Verkehr
eine technische Anlage, den Produktionsablauf überwachen

Thesaurus

Synonymgruppe
beaufsichtigen · überwachen
Synonymgruppe
aufpassen · ↗beaufsichtigen · ↗beobachten · ↗checken · im Blick haben · im Sichtfeld haben · im Visier behalten · im Visier haben · ↗kontrollieren · ↗nachhalten · überwachen
Unterbegriffe
  • (jemandem) auf die Finger sehen · aufpassen, was jemand tut
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemanden) belauern · ↗beobachten · im Auge behalten · nicht aus den Augen lassen · ↗observieren · ständig im Blick haben · überwachen
Assoziationen
Synonymgruppe
(die erste / zweite ...) Wache haben · Posten stehen · Wachdienst haben · Wache halten · auf Wache sein · auf Wache stehen · ↗bewachen · zum Wachdienst eingeteilt sein · überwachen  ●  Posten schieben  ugs., Jargon · Wache haben  ugs. · Wache schieben  ugs., Jargon
Synonymgruppe
(jemandem) folgen wie sein Schatten · ↗ausspähen · ↗beschatten · ↗bewachen · ↗mithören · unauffällig folgen · überwachen  ●  ↗bespitzeln  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„überwachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/überwachen>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überwach
Übervorteilung
übervorteilen
übervorsichtig
übervoll
Überwacher
überwachsen
überwacht
Überwachung
überwachungsbedürftig