übersensibel

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungüber-sen-si-bel (computergeneriert)
Wortzerlegungüber-sensibel
eWDG, 1976

Bedeutung

sehr, übermäßig sensibel
Beispiele:
ein übersensibler Künstler, Mensch
er hat übersensible Nerven, reagiert übersensibel

Thesaurus

Synonymgruppe
selbstmitleidig · tränenvoll · voller Selbstmitleid · ↗weinerlich · ↗überempfindlich · übersensibel  ●  ↗wehleidig  abwertend · ↗larmoyant  geh. · nah am Wasser gebaut (haben)  ugs., fig. · ↗tränenselig  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
dünnhäutig · ↗empfindlich · ↗mimosenhaft · sensibel · ↗verletzlich · ↗zartbesaitet · ↗zimperlich · ↗überempfindlich · übersensibel
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

reagieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›übersensibel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur dort, so scheint es, konnte der übersensible und stark verunsicherte Philosoph arbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.2000
Nur mit solchen Tiere kann man die stressempfindlichen, übersensiblen Hochleistungsrassen stabilisieren.
Der Tagesspiegel, 15.01.2002
Nirgendwo manifestiert sich die Geschichte dieses übersensiblen Burschen, der rabiat wurde, so vielschichtig und eindringlich wie in seinen Briefen.
Die Zeit, 01.03.1991, Nr. 10
Der übersensible, bisweilen neurotische Narziss genoss es, erkannt zu werden.
Die Welt, 13.11.1999
Ihre Aktivitäten werden als übersensibles Gehabe abgetan, den kritischen Stimmen vielmehr »Lust am Krawall« unterstellt.
konkret, 1994
Zitationshilfe
„übersensibel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/übersensibel>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übersendung
Übersender
übersenden
übersehen
übersehbar
übersetzbar
Übersetzbarkeit
übersetzen
Übersetzer
Übersetzerkollektiv