übermitteln

GrammatikVerb · übermittelte, hat übermittelt
Aussprache
Worttrennungüber-mit-teln (computergeneriert)
formal verwandt mitMittel
Wortbildung mit ›übermitteln‹ als Erstglied: ↗Übermittelung · ↗Übermittler · ↗Übermittlung
eWDG, 1976

Bedeutung

jmdm. eine Information senden, zukommen lassen oder als Mittler überbringen
Beispiele:
jmdm. ein Telegramm, eine Nachricht, Einladung (telefonisch) übermitteln
sie übermittelten ihm herzliche Glückwünsche, Grüße zum Geburtstag
dem Land wurden zum 25. Jahrestag seiner Gründung zahlreiche Grußbotschaften aus aller Welt übermittelt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mittel · mittels(t) · bemittelt · mittellos · mitteln · vermitteln · ermitteln · übermitteln
Mittel n. ‘Durchschnitt(swert), Hilfe, Maßnahme, Arznei’, mhd. mittel ‘Mitte, Mittel, Vermittlung, was trennend und hindernd in der Mitte steht’, mnd. mnl. nl. middel, engl. middle sind Substantivierungen des unter ↗mittel (s. d.) abgehandelten Adjektivs. Mittel bezeichnet, dem Gebrauch des Adjektivs folgend, ursprünglich ‘die Mitte, den in der Mitte befindlichen Teil oder Punkt’, dann ‘die Mitte zwischen zwei Gegensätzen’, auch ‘das Hindernis, das Trennende zwischen ihnen’ sowie ‘die Möglichkeit, das Hindernis zu überwinden, ans Ziel zu gelangen’, schließlich auch ‘das, was zur Erreichung eines Zweckes geeignet ist bzw. zur Verfügung steht’. Daher steht (seit dem 17. Jh.) der Plural die Mittel ohne nähere Bestimmung für ‘Besitz, Vermögen, Kapital, Geld’. mittels(t) Präp. ‘mit Hilfe von, durch’ (17. Jh.), entstanden aus dem Subst., das nach Verlust einer einleitenden Präp. in Fügungen wie frühnhd. bei, durch (was) mittel(s) selbst zur Präp. wird; mittels ist ein erstarrter (partitiver) Genitiv, teilweise um ein unorganisch angetretenes -t erweitert. bemittelt Part.adj. ‘vermögend, mit Besitz versehen’ (17. Jh.). mittellos Adj. ‘ohne Vermögen, arm’ (19. Jh.). mitteln Vb. ‘zwei Hälften machen, die Mitte festsetzen, vermitteln’; mhd. mitteln ‘in die Mitte stellen, vermitteln’, heute fast nur noch in den Präfixkomposita vermitteln ‘schlichten, zwischen zwei Seiten ausgleichen, zu etw. verhelfen’, mhd. vermitteln ‘hindernd dazwischentreten’, ermitteln ‘herausfinden’ (19. Jh.), übermitteln ‘weitergeben’ (20. Jh.).

Thesaurus

Geografie
Synonymgruppe
leiten · ↗navigieren · routen · ↗schicken · ↗senden · übermitteln · ↗übertragen
Synonymgruppe
tradieren · ↗vermitteln · ↗weitergeben · ↗überliefern · übermitteln
Zitationshilfe
„übermitteln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/übermitteln>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übermikroskopie
Übermikroskop
übermenschlich
Übermensch
Übermaßverbot
Übermittelung
Übermittler
Übermittlung
Übermittlungsrate
Übermittlungsweg